Listen in Python

Anonymous
1,958 views

Open Source Your Knowledge, Become a Contributor

Technology knowledge has to be shared and made accessible for free. Join the movement.

Create Content

Listen und Wiederholungen - Ein perfektes Paar!

Wiederholung(en)

Wir haben zuletzt Wiederholungen mit fester Anzahl und Wiederholungen mit Bedingung kennengelernt. Gerade die Wiederholung mit fester Anzahl (auch for-Loop oder for-Wiederholung genannt) ist super für die Arbeit mit Listen geeignet!

Noch einmal zur Wiederholung ... der for-Wiederholung:

Der eingerückte Code unter dem "Kopf" der Wiederholung wird fünfmal ausgeführt. Doch was genau passiert hier unter der Haube?

Betrachten wir zunächst die Funktion range. Der Aufruf erstellt im Hintergrund (so etwas wie) eine Liste. Das können wir sichtbar machen, indem wir Python mit der Funktion list() die Range als Liste interpretieren und ausgeben lassen. Probier's gleich aus:

range(5) generiert uns also ein Intervall von Zahlen zwischen 0 (eingeschlossen) und 5 (ausgeschlossen).

Ein weiterer Teil der Wiederholung, den wir noch nicht unter die Lupe genommen haben ist das loop. Hier könnte tatsächlich jeder beliebiger gültiger Variablenname stehen, es muss also nicht immer loop sein.

for loop in range(5):
    print("blabla")

for baum in range(5):
    print("blabla")

for satanarchaeoluegenialkohoellischerWunschpunsch in range(5):
    print("blabla")

Wir können diese Variable - auch Laufvariable, Schleifenvariable oder Index - jetzt auch im Rumpf der Wiederholung verwenden und z.B. ausgeben:

Dieses Programm gibt uns die Zahlen von 0 bis 4 aus. Also genau die Indizes, die wir bräuchten, um jedes Element in einer Liste mit fünf Elementen zu bearbeiten!

Iterieren von Listen über den Index

Nun zurück zu Annabels Einkaufsliste: Hilf ihr die Methode listeAusgeben() zu schreiben, die die ganze Einkaufsliste einmal durchläuft (wir nennen das auch "iterieren") und jedes Element mit gibAus() ausgibt.

Nutze dabei für die Anzahl der Wiederholungen die Funktion len, der Ausdruck len(liste) liefert die Anzahl der Elemente in liste zurück. Dein Code sollte auch funktionieren, wenn die Liste mehr oder weniger als fünf Elemente enthält!

Ausgeben der Einkaufsliste

Iterieren von Listen direkt über die Elemente

Neben der Iteration mithilfe des Index, die im obigen Beispiel nützlich war, um auf beide Listen an der gleichen Stelle zuzugreifen, gibt es auch noch eine andere Art die Liste zu durchlaufen. Diese kennen wir tatsächlich auch schon von der for-Wiederholung. Ersetzen wir zur Verdeutlichung die Range durch eine normale Liste:

Dieser Code liefert dasselbe Ergebnis wie die Variante mit range(5). Es wäre also plausibel, den Kopf for index in indizes der Wiederholung so zu lesen:

Für jeden index in indizes:

Statt jetzt eine Liste mit Zahlen zu verwenden, könnten wir zumindest die Einkaufsliste auch so ausgeben:

Wir wollen dieses Konzept jetzt nutzen, um eine Liste von Preisen, die Annabel von ihrem letzten Einkauf noch hat, zusammenzuzählen.

Die Methode preiseAddieren soll alle Einträge von preise zusammen addieren, in summe speichern und dann ausgeben. Der Code soll auch mit Listen unterschiedlicher Länge funktionieren.

Hinweis

Eine Summe nach und nach aufzubauen kann wie folgt umgesetzt werden. Die beiden Aufrufe sum = sum + 1 und sum += 1 weisen jeweils der Variable den um eins erhöhten Wert zu.

sum = 0
sum = sum + 1
sum += 1
print(sum) # sum ist jetzt gleich 2!
Summieren von Preisen
Open Source Your Knowledge: become a Contributor and help others learn. Create New Content